trustpilot 5/5

Sitzplätze im Flugzeug: Der ultimative Leitfaden für mehr Komfort während des Fluges

Holen Sie sich Ihre rechtmäßige Entschädigung von 600 €!

kostenlos & unverbindlich

legal-expert

Geprüft von Oskar de Felice

Fluggastrechtsexperte

sitzplatz am flugzeug

Hohe Erfolgsquote
Mehr als 10 Jahre Erfahrung
Kein Risiko

Das Wichtigste zum Thema „Sitzplätze im Flugzeug“

  • Bei der Auswahl von Sitzplätzen im Flugzeug spielt die Flugdauer eine wichtige Rolle.
  • Sitzplätze in der Nähe der Flügelmitten, die weniger Turbulenzen aufweisen, können auf Langstreckenflügen vorteilhaft sein.
  • A steht immer für einen Fensterplatz (linke Fensterreihe).
  • K steht immer für einen Fensterplatz (rechte Fensterreihe).
  • F ist auf Kurzstreckenflügen stets ein Fensterplatz (rechte Fensterreihe), während er auf Langstreckenflügen ein Mittelplatz ist.


Sie hatten eine Flugverspätung oder einen Flugausfall? Jetzt Rechte prüfen und Chancen auf Entschädigung erhöhen

Die Wahl des richtigen Sitzplatzes auf einem Flug kann eine anspruchsvolle Aufgabe sein, vor allem, weil Sie eine Vielzahl von Faktoren berücksichtigen müssen – von der Flugdauer und den Sitzplatzkategorien, bis hin zum Layout des Flugzeugs und der Sitzausstattung. Bei so vielen verschiedenen Dingen, die beachtet werden müssen, ist es schwer zu wissen, was die beste Option für Ihre Bedürfnisse ist. 

In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie den idealen Sitzplatz entsprechend der Flugdauer Ihrer Reise auswählen, Sitzplatzkategorien bewerten und die Sitzanordnung im Flugzeug mit all ihren Funktionen und Optionen verstehen. Und sollte Ihr Flug überbucht sein, sorgen wir dafür, dass Sie eine angemessene Entschädigung oder sogar eine Rückerstattung im Falle einer Sitzplatz-Herabstufung erhalten! Reisen Sie mit Babys oder Kindern? Wir haben auch für sie gesorgt!

Verstehen Sie Ihre Bedürfnisse

 Besten Plätze im Flugzeugje nach Flugdauer

Bei der Auswahl von Sitzplätzen im Flugzeug spielt die Flugdauer eine wichtige Rolle. Bei kurzen Flügen, die nur wenige Stunden dauern, sind die Sitzplatzoptionen in der Regel flexibler. Da der Körper in einer solch kurzen Zeit nur begrenzt belastet wird, können Passagiere auch in engeren Sitzreihen oder in der Nähe von Toiletten sitzen, ohne dass das Flugerlebnis allzu stark beeinträchtigt wird.

Für Langstreckenflüge hingegen spielen die Sitzplätze eine ausschlaggebende Rolle. Die Passagiere verbringen eine lange Zeit an Bord und daher sind Komfort und Beinfreiheit von großer Bedeutung. In solchen Fällen können Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit oder solche, die sich in einer bevorzugten Lage befinden, dazu beitragen, das Flugerlebnis erheblich zu verbessern. Darüber hinaus können Sitzplätze in der Nähe der Flügelmitten, die weniger Turbulenzen aufweisen, auf Langstreckenflügen vorteilhaft sein.

Prüfen Sie mit unserem Rechner schnell und ohne Kostenrisiko Ihren Anspruch

Sitzplatzwahl für Geschäftsreisende vs. Urlaubsreisende

Die Wahl des Sitzplatzes im Flugzeug kann auch stark von der Art der Reise abhängen. Geschäftsreisende, die während des Fluges arbeiten oder sich ausruhen müssen, bevorzugen möglicherweise Sitzplätze in der Business Class mit mehr Privatsphäre und Komfort. Zudem sind für sie Sitzplätze mit Zugang zu Steckdosen und Wi-Fi von Bedeutung. Andererseits legen Urlaubsreisende möglicherweise mehr Wert auf Sitzplätze mit besserer Aussicht oder in der Nähe von ihren Familienmitgliedern. Für sie können Sitzplätze in der Nähe der Fenster oder der Notausgänge, die zusätzliche Beinfreiheit bieten, ideal sein. Die Entscheidung für Sitzplätze im Flugzeug trifft also jeder Reisende individuell, abhängig von seinen persönlichen Bedürfnissen und Prioritäten.

Welche verschiedenen Sitzplatzkategorien gibt es in Flugzeugen und welche Annehmlichkeiten bieten sie?

Economy Class: Optionen und Vorteile

Die Economy Class ist die Standard-Sitzplatzkategorie in den meisten Flugzeugen und bietet Passagieren eine erschwingliche Reisemöglichkeit. Hierbei handelt es sich um eine kostengünstige Option, die jedoch immer noch grundlegende Annehmlichkeiten wie Sitzplätze mit begrenzter Beinfreiheit und einer aufrechten Rückenlehne bietet. Passagiere in der Economy Class haben die Möglichkeit, Verpflegung und Getränke an Bord zu erwerben und profitieren von einem sicheren und effizienten Flugerlebnis zu einem erschwinglichen Preis.

Premium Economy: Komfort auf einem höheren Level

Die Premium Economy Class ist eine Kategorie, die zwischen der Economy und der Business Class liegt. Hierbei handelt es sich um breitere Sitze mit erhöhter Beinfreiheit, verstellbaren Rückenlehnen und erweiterten Annehmlichkeiten. Passagiere in der Premium Economy dürfen oft zuerst Ein- und Aussteigen und kommen zudem in den Genuss von besserem Catering und einem verbesserten Service. Diese Kategorie bietet ein verbessertes Flugerlebnis für Reisende, die mehr Komfort wünschen, ohne den Preis einer Business- oder First-Class-Fahrt zu zahlen.

Business Class: Luxus und Annehmlichkeiten

Die Business Class ist für Passagiere gedacht, die sich während des Fluges höchsten Komfort und Luxus wünschen. Hier erwarten Sie großzügige Sitzplätze, die in vollständig flache Betten umgewandelt werden können, exklusives Catering, hochwertige Unterhaltungssysteme und ein erstklassiger Service. Passagiere in der Business Class haben oft Zugang zu exklusiven Lounges an Flughäfen, die eine komfortable Option zum Warten auf den Abflug ermöglichen. Diese Kategorie eignet sich besonders für Geschäftsreisende und Passagiere, die lange Strecken zurücklegen.

First Class: Das Höchstmaß an Flugkomfort

Die First Class gilt als ultimative Sitzplatzkategorie für alle Passagiere, die ein unvergleichliches Maß an Luxus und Komfort suchen. Flugreisende in der First Class profitieren von geräumigen Suiten mit separaten Sitz- und Schlafbereichen, exklusiven Zugängen zu Luxus-Lounges, personalisierten Services und feinster Gourmet-Küche. Die Sitze können in private Suiten umgewandelt werden, die ein Maximum an Privatsphäre bieten. Diese Kategorie richtet sich an Passagiere, die bereit sind, für das Höchstmaß an Flugkomfort einen höheren Preis zu zahlen.

Sitzordnung im Flugzeug: Konstante Richtlinien, die immer gelten

Einige Vorschriften bleiben, unabhängig vom Flugzeugtyp, immer gleich und sind daher leicht zu merken. Hierzu zählen:

Die vorderen Sitzplätze im Flugzeug sind mit kleineren Zahlen gekennzeichnet. Zum Beispiel sind die Sitze A1 und C1 Teil der ersten Sitzreihe. Andererseits befinden sich die Plätze A32 und C31 weit hinten im Flugzeug.

A steht immer für einen Fensterplatz (linke Fensterreihe).

K steht immer für einen Fensterplatz (rechte Fensterreihe).

F ist auf Kurzstreckenflügen stets ein Fensterplatz (rechte Fensterreihe), während er auf Langstreckenflügen ein Mittelplatz ist.

Sitze mit den Buchstaben B, E und J sind stets Mittelplätze.

Sitze mit den Buchstaben C, D, G und H sind stets Gangplätze.

Sitzplatzmerkmale und -optionen:

Verschiedene Sitzplatzmerkmale und -optionen bieten Passagieren die Möglichkeit, ihr Flugerlebnis nach ihren individuellen Bedürfnissen auszurichten. Im Folgenden betrachten wir einige der wichtigsten Aspekte in Bezug auf die Sitzplatzwahl:

Fensterplatz vs. Gangplatz: Vor- und Nachteile

Die Wahl zwischen einem Fensterplatz und einem Gangplatz ist oft eine Frage persönlicher Präferenz. Fensterplätze bieten die Möglichkeit, während des Fluges die Aussicht zu genießen und können besonders reizvoll sein, wenn der Flieger über beeindruckende Landschaften fliegt. Sie bieten auch eine gewisse Privatsphäre, da man sich nicht ständig um andere Passagiere kümmern muss, die den Gang entlang gehen. Allerdings haben Fensterplätze den Nachteil, dass man die gesamte Reihe verlassen muss, wenn man zur Toilette oder zum Gang möchte. Gangplätze bieten hingegen mehr Bewegungsfreiheit und erleichterten Zugang zu Toiletten und Gepäckfächern, aber sie bieten auch weniger Privatsphäre.

Größere Beinfreiheit in bestimmten Reihen

In einigen Flugzeugmodellen bieten bestimmte Reihen aufgrund ihrer Lage mehr Beinfreiheit als andere. Passagiere, die besonders groß sind oder sich einfach mehr Platz für ihre Beine wünschen, könnten sich dafür entscheiden, Sitzplätze in diesen Reihen zu buchen. Ähnlich wie Notausgangsplätze bieten vordere Reihen im Flugzeug mehr Beinfreiheit und sind oft preiswert bei Billigfliegern ohne Business/First Class. Diese Plätze erfordern jedoch meist zusätzliche Gebühren.

AirFrance bietet die größte Beinfreiheit (78,74 cm). Eurowings belegt den dritten Platz im „Preis-pro-cm“ Ranking – Leistungs-Kompromiss. Ryanair überzeugt mit überdurchschnittlichen 76 cm Beinfreiheit und landet auf dem zweiten Platz. EasyJet hat eine Beinfreiheit von 73,66 cm, was den dritten Platz ausmacht.

Notausgangsplätze: Mehr Raum und Verantwortung

Notausgangsplätze befinden sich in der Regel in den ersten Reihen der Kabinen oder am Flugzeugflügel. Diese Plätze bieten nicht nur außergewöhnlich viel Beinfreiheit, sondern bringen auch die Verantwortung mit sich, im Falle eines Notfalls zu handeln. Passagiere in diesen Reihen müssen einige Anforderungen erfüllen. Zum Beispiel legt Lufthansa bestimmte Kriterien fest. Fluggäste können Sitzplätze in den Notausgangsreihen buchen, wenn sie folgende Bedingungen erfüllen:

  • Mindestalter von 16 Jahren
  • Fließende Deutsch- oder Englischkenntnisse
  • Fähigkeit zur Hilfe im Notfall
  • Verständnis von Anweisungen und Fähigkeit, Crew-Anweisungen im Notfall zu befolgen
  • Abwesenheit von hilfsbedürftigen Mitreisenden im Notfall
  • Keine Mitnahme eines kleinen Tieres in der Kabine

Zur Sicherheit an Bord kann Lufthansa Fluggästen, die diese Bedingungen nicht erfüllen, einen anderen Sitzplatz zuweisen.

Sitzplatzwahl: Komfort auf Langstrecken, Effizienz auf Kurzstrecken

Langstreckenflug

Bei Flugzeiten, die oft über mehrere Stunden hinweg reichen, ist es von großer Bedeutung, einen Sitzplatz zu finden, der den individuellen Bedürfnissen gerecht wird.

Viele Passagiere bevorzugen Sitze mit zusätzlicher Beinfreiheit, die es ermöglichen, sich während des Fluges bequem auszustrecken und zu bewegen. Hier bieten sich oft die Plätze in der Nähe der Notausgänge oder auch Sitze in der Premium Economy oder Business Class an. Diese Kategorien bieten nicht nur mehr Raum, sondern auch oft eine bessere Polsterung und individuelle Einstellungsmöglichkeiten der Sitze. Die Premiumklassen ermöglichen zudem einen erhöhten Service und sollen eine erstklassige Flugerfahrung bieten.

Fensterplätze sind ebenfalls sehr beliebt auf Langstreckenflügen. Sie erlauben den Passagieren, den Blick nach draußen zu genießen, bieten eine bequeme Position zum Anlehnen und sind oft weniger von Durchgangsverkehr betroffen. Passagiere, die während des Fluges schlafen möchten oder Passagiere mit Flugangst, könnten sich für einen Fensterplatz entscheiden, um die Möglichkeit zu haben, sich von der Aussicht ablenken zu lassen und ein Gefühl der Sicherheit und Ruhe zu finden.

Kurzstreckenflug

Viele Passagiere bevorzugen auf Kurzstreckenflügen Sitzplätze, die eine schnelle und unkomplizierte Ein- und Ausstiegsmöglichkeit bieten. Plätze in der Nähe der Flugzeugmitte erweisen sich oft als günstig, da sie den Zugang zu den Gepäckfächern erleichtern und eine effiziente Abwicklung des Ein- und Ausstiegs ermöglichen. Reisende, die häufiger reisen oder beruflich unterwegs sind, könnten sich für solche Plätze entscheiden, um Zeit zu sparen und den Flugprozess reibungsloser zu gestalten.

Flug überbucht? Ihre Rechte auf Entschädigung und mögliche Rückerstattung bei Sitzplatz-Herabstufung

Wenn Ihnen das Einsteigen in Ihren Flug aufgrund von Überbuchung durch die Fluggesellschaft verweigert wird, haben Sie Anspruch auf Entschädigung. Die Höhe der Entschädigung hängt von der gebuchten Flugstrecke ab und kann sich verringern, wenn Ihnen kurzfristig eine alternative Beförderung angeboten wird. Die Ausgleichszahlung kann direkt nach einer Flugumbuchung eingefordert werden und muss in bar oder per Überweisung erfolgen. Falls Sie aufgrund von Überbuchung in eine niedrigere Sitzplatzklasse herabgestuft werden, haben Sie Anspruch auf 30 bis 75 Prozent des Ticketpreises. Weitere Informationen finden Sie auch auf unserer Seite „Flugumbuchung-Rechte“.

sitzplatz am flugzeug

Optimale Sitzplätze im Flugzeug mit einem Baby! Wo sitzt man am besten?

Wenn es darum geht, mit Babys zu fliegen, spielt die Wahl des Sitzplatz im Flugzeug eine wichtige Rolle, um die Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Bei der Buchung eines Fluges und während des Check-ins sollten Eltern darauf achten, Sitzplätze zu wählen, die ihren Bedürfnissen gerecht werden. Einige Fluggesellschaften bieten spezielle Services für Familien mit Babys an, wie zum Beispiel Babywiegen oder Plätze mit mehr Beinfreiheit. Um einen ruhigen Flug zu gewährleisten, empfehlen sich Plätze nahe der Tragflächen, da hier die Turbulenzen weniger stark spürbar sind. Für längere Flugreisen kann es hilfreich sein, einen Platz am Gang zu wählen, um leichter aufstehen zu können.

Achtung: An Bord von Langstreckenflügen stellen zahlreiche Airlines Babybetten zur Verfügung, die an bestimmten Sitzplätzen an der Wand angebracht werden können. Man sollte nicht vergessen, dass Kinder unter 2 Jahren nicht zwingend einen eigenen Sitzplatz benötigen.

Optimale Sitzplätze im Flugzeug mit Kindern! Wo sitzt man am besten?

Bei der Planung einer Flugreise mit Kindern spielt die Sitzplatzwahl und die richtige Planung der Flugreise eine entscheidende Rolle. Beim Check-in ist es ratsam, frühzeitig online einzuchecken, um eine bessere Chance auf angrenzende Plätze für die Familie zu haben. Die Wahl der Plätze im Flugzeug ist entscheidend, besonders wenn es um Kinder geht. Plätze nahe den Toiletten können praktisch sein, jedoch sollten mögliche Gerüche bedacht werden. Wenn Kinder leicht unter Reiseübelkeit leiden, sind Plätze in der Mitte des Flugzeugs, wo die Bewegungen weniger spürbar sind, empfehlenswert. Falls das Kind viel Energie hat, kann ein Gangplatz von Vorteil sein, um anderen Passagieren das Aufstehen zu ersparen, wenn das Kind herumlaufen möchte. Eine rechtzeitige Reservierung der Plätze und das Mitführen von Snacks, Unterhaltungsmöglichkeiten und bequemen Schlafutensilien können dazu beitragen, dass die Flugreise für die kleinen Flugreisenden und ihre Eltern angenehm verläuft und der Urlaub entspannt beginnt.

Wichtig zu wissen: Auch Kinder unter 18 Jahren haben im Falle einer Verspätung oder Annullierung des Fluges Anspruch auf Entschädigung!

Eine kurze Zusammenfassung der besten und ungünstigsten Sitzplätze im Flugzeug:

Was sind die besten Sitzplätze im Flugzeug?

  • Sitzplätze mit extra Beinfreiheit: Insbesondere auf Langstreckenflügen sind Sitzplätze mit zusätzlicher Beinfreiheit besonders begehrt. Dies ermöglicht es den Passagieren, sich während des Fluges bequem auszustrecken.
  • Fensterplätze: Fensterplätze bieten den Vorteil, dass Passagiere die Aussicht genießen und sich anlehnen können. Sie sind auch für Passagiere mit Flugangst geeignet, da sie ein Gefühl der Sicherheit und Ruhe bieten.
  • Sitzplätze in der Nähe der Tragflächen: Für Reisende mit Babys oder Kindern, die anfällig für Reiseübelkeit sind, sind Sitzplätze in der Nähe der Tragflächen empfehlenswert, da hier Turbulenzen weniger spürbar sind.
  • Gangplätze: Für Passagiere, die aufstehen und herumgehen möchten (oder Kinder), sind Gangplätze ideal. Sie bieten auch eine einfachere Ein- und Ausstiegsmöglichkeit.

Was sind die ungünstigsten Sitzplätze im Flugzeug?

  • Sitzplätze direkt neben den Toiletten: Diese Sitzplätze können durch den ständigen Durchgangsverkehr und mögliche Gerüche unangenehm sein.
  • Sitzplätze in der Nähe der Bordküche: Diese Sitzplätze können aufgrund des Lärms und des Durchgangsverkehrs des Kabinenpersonals als störend empfunden werden.
  • Sitzplätze in der letzten Reihe: Sie haben oft keine Möglichkeit, die Rückenlehne vollständig zurückzuklappen, und befinden sich in der Nähe der Toiletten.
  • Mittelsitze in einer Dreierreihe: Diese Sitze können besonders auf langen Flügen unbequem sein, da sie weder zusätzlichen Raum zum Ausstrecken noch einen einfachen Zugang zum Gang oder eine Aussicht durch das Fenster bieten.
  • Sitzplätze vor den Notausgängen: Während sie zusätzliche Beinfreiheit bieten können, dürfen aus Sicherheitsgründen keine Gegenstände unter dem Sitz vor Ihnen verstaut werden, wodurch der Stauraum eingeschränkt wird.

Häufig gestellte Fragen

Ab wann kann man Sitzplätze im Flugzeug reservieren?

Es kommt darauf an, mit welcher Fluggesellschaft Sie fliegen. In der Regel können Sitzplätze bei der Buchung des Fluges reserviert werden. Einige Airlines ermöglichen es Ihnen jedoch auch, Sitzplätze beim Check-in auszuwählen. Es ist empfehlenswert, Ihre Sitzplatzwahl frühzeitig vorzunehmen, um einen Sitz in der Nähe Ihrer Familie oder Freunde zu erhalten.

Kann man einen Sitzplatz wechseln?

Das kommt auf die Fluggesellschaft an, bei der Sie buchen. Einige Airlines erlauben Passagieren, ihren Sitzplatz nach dem Check-in zu ändern, während andere Sitzplatzänderungen nur gegen eine zusätzliche Gebühr erlauben. Daher empfehlen wir Ihnen, bei der Buchung des Fluges Ihre Sitzplatzwahl sorgfältig zu treffen. Es kann auch von Vorteil sein, beim Check-in frühzeitig zu erscheinen, um eine bessere Chance auf den bestmöglichen Sitzplatz zu haben.

Was passiert, wenn man keinen Sitzplatz im Flugzeug reserviert?

Es kann zu Engpässen bei der Sitzplatzvergabe am Flughafen kommen, wenn Sie keinen Sitzplatz vorab reserviert haben. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass Ihnen ein schlechterer Sitzplatz zugewiesen wird. Daher empfehlen wir, bei der Buchung des Fluges Ihre Sitzplätze im Voraus zu reservieren, um sicherzustellen, dass Sie die gewünschten Plätze erhalten. Falls Sie Ihren Sitzplatz ändern möchten, können Sie das beim Check-in versuchen und eventuell eine geringe Gebühr für die Änderung zahlen.

Wo sitzt man im Flugzeug am sichersten?

Vor etwa zehn Jahren ließen Forscher eine mit Crashtest-Dummies beladene Boeing kontrolliert in einer Wüste abstürzen – das Flugzeug traf mit 225 km/h auf, das Cockpit brach ab, explodierte jedoch nicht. Die Analyse der Messdaten zeigte, dass Passagiere im vorderen Teil des Flugzeugs das höchste Risiko hatten, beim Absturz zu sterben, während diejenigen in der Nähe der Tragflächen zwar verwundet wurden, aber keine tödlichen Verletzungen zu befürchten hatten. Passagiere im hinteren Teil wären bei diesem Absturz relativ unbeschadet geblieben. Wichtig zu wissen: Die bekannte „Brace-Position“ kann tatsächlich Leben retten! Crashtest-Dummies in dieser Position erlitten beim Testabsturz geringere Rückenmark- und Kopfverletzungen als diejenigen, die sich nicht abstützten.

Ich wiege 130 kg – passe ich in einen Flugzeugsitz?

Die meisten Fluggesellschaften bieten Sitzplätze, die ein Körpergewicht von bis zu 130 kg tragen können. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie möglicherweise aufgefordert werden könnten, zwei Sitzplätze zu kaufen, wenn Sie schwerer als 130 kg sind. Einige Airlines bieten auch spezielle Sitzplätze oder eine Gebühr für Personen mit besonders hohem Körpergewicht an. Daher empfehlen wir Ihnen, sich über die Richtlinien der Fluggesellschaft zu informieren und im Voraus einen Sitzplatz zu reservieren.

Wie kann Flugrecht mir mit meiner Entschädigung helfen?

Wenn ein Flieger mehr als drei Stunden zu spät am Ziel ankommt oder komplett storniert wird, haben sie die Möglichkeit, Entschädigungsansprüche für den Ausfall geltend zu machen. Mit dem Rechner von Flugrecht.de  können Sie schnell und einfach prüfen, ob Ihnen Entschädigungsansprüche zustehen.

Nach oben scrollen