Nürnberg, 11.5.2018

Pressemitteilung

Flightright übernimmt Flugrecht, gemeinsam noch besser im Kampf für faire Entschädigung bei Flugverspätung

Das Flugrechte-Portal Flightright hat seinen Mitbewerber Flugrecht übernommen.

Beide Portale treten weiterhin getrennt auf und bieten ihren Service mit eigenen Teams in der Kundenbetreuung an.

Allerdings werden dann die Forderungen gegenüber den Fluggesellschaften gemeinsam durchgesetzt. Dadurch verbessern beide Portale Ihre Positionen im Kampf um eine faire und schnelle Entschädigung ihrer Kunden bei verspäteten oder annullierten Flügen.

„Durch die Zusammenarbeit mit Flightright steigen für beide Seiten die Chancen auf eine schnelle und unkomplizierte Vergütung unserer Kunden. Die Flugrecht-Kunden erhalten damit den gleichen Service, vor allem auch bei der eventuellen gerichtlichen Durchsetzung.“, so Christian Geltenpoth, Geschäftsführer der GDVI Verbraucherhilfe GmbH, die weiterhin das Marketing von Flugrecht koordiniert.

Flightright ist der führende Anbieter im Markt für Entschädigungen bei Flugverspätungen, Flugrecht ist dagegen mit seinem Fokus alleine auf den deutschsprachigen Markt die meistgenutzte Webseite zum Thema.