1. Startseite
  2. Blog
  3. Flugverspätung: Entschädigung wegen schlechtem Wetter?

Flugverspätung: Entschädigung wegen schlechtem Wetter?

Ihr Flug wurde aufgrund von schlechtem Wetter gecancelt oder verschoben? Falls Sie nun vorhaben, von der entsprechende Airline eine Entschädigung einzufordern: Eine Ausgleichszahlung steht Ihnen nicht zwangsläufig zu, wenn das Wetter einmal nicht mitspielt. Liegen nämlich dem Flugausfall bzw. der Flugverspätung sogenannte „außergewöhnliche Umstände“ zugrunde – also solche, die nicht von der Airline hätten vermieden werden können –, ist diese nicht zu einer Ausgleichszahlung verpflichtet. Neben ungünstigen Witterungsverhältnissen zählen z. B. auch Naturkatastrophen, Streik oder politische Instabilitäten zu den außergewöhnlichen Umständen.

Schlechtes Wetter – immer ein außergewöhnlicher Umstand?

Nun könnte man behaupten, die Launen des Wetters unterliegen einer höheren Gewalt und damit grundsätzlich außerhalb des Verantwortungsbereiches einer Airline. Und genau darauf berufen sich viele Fluggesellschaften gerne mal, um einer Ausgleichszahlung zu entgehen. In manchen Fällen mag dies zutreffen. Hier muss allerdings stark differenziert werden:

  • Liegen starke Unwetterwarnungen in einem Gebiet vor, in welchem nicht mit solchen zu rechnen ist, müssen Sie leider auf eine Entschädigung verzichten.
  • Anders verhält es sich bei problematischen Wetterbedingungen, mit denen im Vorfeld zu rechnen ist. So ist beispielsweise leichter Schneefall im Januar in München kein außergewöhnlicher Umstand, sondern muss von der auszuführenden Airline miteinkalkuliert werden. Wird ein Flug nun aufgrund dieser klimatischen Verhältnisse gecancelt, steht Ihnen laut der EU-Fluggastrechteverordnung 261/2004 eine Entschädigung zu. Die Höhe der Ausgleichszahlung hängt dabei von der Flugstrecke ab und kann bis zu 600 Euro betragen.
  • Übrigens: Auf Betreuungsleistungen haben Sie unabhängig vom Grund der Verspätung bzw. des Ausfalls immer ein Anrecht. Wenn Sie also am Airport aufgrund von außergewöhnlichen Wetterverhältnissen gestrandet sind, können Sie sich zumindest auf einen Snack und einen heißen Kaffee oder Tee freuen. Und wenn es länger dauert, muss Ihnen die Airline ein Hotel zahlen.

Gewöhnlich oder außergewöhnlich? Wir kennen uns im Dschungel der Juristerei aus!

Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass es vielen Betroffenen schwerfällt, festzustellen, ob die Wetterverhältnisse, die zum Ausfall bzw. zur Verspätung ihres Fluges führten, gerichtlich als „gewöhnliche“ oder „außergewöhnliche“ Umstände anzusehen sind. Beispielsweise können wir schnell herausfinden, ob auch andere Flüge von einem angeblichen Unwetter betroffen waren. Noch schwieriger, einen Anspruch geltend zu machen, wird es, wenn sich die entsprechende Airline querstellt. Als Privatperson muss man da mitunter viel Zeit, Geduld und unter Umständen Geld investieren, um eine Fluggesellschaft zur Zahlung zu bewegen. Etwas, worauf wir von flugrecht.de uns bestens verstehen. Überlassen Sie also uns, was wir richtig gut können: Mit einem stark aufgestellten Team erfahrener Anwälte sorgen wir dafür, dass Sie Ihre Entschädigung erhalten!

Bei einem schweren Schneesturm Flüge ausfallen, gibt es keine Entschädigung. Etwas anderes kann gelten, wenn sich das Wetter im üblichen Rahmen hält.

Bei einem schweren Schneesturm Flüge ausfallen, gibt es keine Entschädigung. Etwas anderes kann gelten, wenn sich das Wetter im üblichen Rahmen hält.

Flugverspätung oder Flugausfall?
Mit uns zu Ihrer Entschädigung!

IHR ANSPRUCH! Wir fordern für Sie bis zu 600 Euro.
Holen Sie sich jetzt Ihre rechtmäßige Entschädigung!


Ihr deutscher Partner kämpft für Sie! Die Flugrecht-Profis -
alleine 2017 über 2 Mio. Euro vor Gericht eingeklagt.


Benjamin O. Kindermann
Flugrecht-Anwalt


  • Hohe Chancen - einfach und schnell zur Entschädigung
  • Kein Risiko - Provision nur im Erfolgsfall
  • Schnell - in zwei Minuten alles erledigt
  • Fair und sicher - beliebt bei unseren Kunden
  • Schon über 50.000 zufriedene Kunden!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.OK